EMMA

 

1. Was ist EMMA?

Emma ist ein Besuchsdienst für alte und einsame Menschen in der Kirchenregion Dassel, der sich auf den Einsatz freiwilliger HelferInnen stützt.
Der Name „EMMA“ leitet sich von dem Namen Emmaus-Gemeinde ab. 

2. Warum ist EMMA notwendig?

Im Landkreis Northeim steigt der Anteil betagter und hochbetagter Menschen stark an. Die Orte der Kirchenregion Dassel sind von diesem gesellschaftlichen Wandel besonders betroffen. Da junge Familien aufgrund fehlender Arbeitsplätze abwandern, schwinden familiäre Netzwerke. Alte und kranke Menschen vereinsamen zunehmend in ihren Häusern und Wohnungen und haben wenig Außenkontakte. Pflege- und Mahlzeitendienste können das Bedürfnis nach menschlicher Nähe und individueller Zuwendung nicht befriedigen. Hier setzt EMMA an: der Pflegedienst für die Seele. 

3. Wie funktioniert EMMA in der Praxis?

Prädikantin Beate Marker steht als Ansprechpartnerin für die freiwilligen HelferInnen und „Kunden“ zur Verfügung und vermittelt die Kontakte.
Mögliche Aktivitäten sind:

  • Gespräche

  • Gemeinsame Spaziergänge

  • Vorlesen

  • Gemeinsamer Besuch kultureller Veranstaltungen

  • Die Ehrenamtlichen tauschen sich regelmäßig in Gruppentreffen aus.

4. Wie erreiche ich EMMA?

Telefon: 05562/ 6305 (Beate Marker)        oder      

per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!