Tafel

In einem reichen Land sind Menschen arm, die Schere zwischen Arm und Reich geht weiter auf:

Notwendig ist deshalb die »Einbecker Tafel«, die seit 2008 eingeführt wurde.

Was macht die Einbecker Tafel?

Versorgung bedürftiger Bürgerinnen und Bürger mit notwendigen Lebensmitteln, die im Wirtschaftsprozess
nicht mehr verwendbar sind,sich aber dennoch in einem qualitativ einwandfreien Zustand befinden.
Die Hilfe versteht sich als aktive Form christlicher Nächstenliebe und Solidarität mit den Schwachen.

 

 

Das TafelProjekt ist auch auf Markoldendorf ausgedehnt worden und ab August 2013 auf Dassel ausgeweitet. 

Tafelausgabe Dassel

Ausgabetage und -zeiten:

mittwochs, 15:00 Uhr

freitags, 10:00 Uhr